Die zahnärztliche Prophylaxe umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die das gemeinsame Ziel haben, durch Vorbeugung und Früherkennung Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates zu verhindern.

Die wichtigsten Bestandteile einer guten Vorbeugung vor Karies und Parodontitis sind optimale Mundhygiene und regelmäßige halbjährliche Vorsorgeuntersuchungen. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie Fragen zu Putztechnik und Hilfsmitteln haben.

Eine weitere wichtige Säule der Prophylaxe ist die Entfernung von harten und weichen Belägen auf den Zähnen, die Sie im Rahmen der häuslichen Mundhygiene nicht immer vollständig entfernen können.

Bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren wird diese Leistung als Individualprophylaxe von den gesetzlichen Krankenkassen zweimal im Jahr übernommen. Bei Erwachsenen wird einmal jährlich die Entfernung der harten Beläge (Zahnstein) durch die gesetzlichen Kassen übernommen.

Nicht immer reicht diese jährliche Maßnahme beim Erwachsenen, um optimale Verhältnisse für Zähne und Zahnfleisch herzustellen. Empfehlenswert ist daher eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung, welche neben den harten Belägen auch die weichen Beläge entfernt. Außerdem werden im Rahmen der Zahnreinigung unter anderem Verfärbungen der Zähne mit einem Pulverstrahlgerät entfernt, die Zahnoberfläche mittels Politur von Rauigkeiten befreit, die Zahnzwischenräume sorgfältig gereinigt und die Zahnhartsubstanz schützende Lacke aufgetragen.

Weiterführende Informationen zum Thema Prophylaxe: http://www.kzbv.de/vorsorge.33.de.html